fbpx

Wohnung zum Kauf in Rheine (nicht mehr verfügbar)

ökologisches WOHNEN in Hauenhorst !
2-Zimmer-Wohnung im EG mit Gartenanteil
– Neubauprojekt –

Ökologisches Wohnen im “ NATURA Wohnpark Hauenhorst “ Im ländlich geprägten Ortsteil Hauenhorst, entsteht dieses kleine Baugebiet „Natura Wohnpark“ im Bereich der Mesumer Straße, mit zwei Appartementhäusern mit jeweils 5 Wohneinheiten und angrenzenden 7 Grundstücken für eine Einfamilienhaus-Bebauung. Das „Multitalent“ unter allen konstruktiven Baustoffen, der nachwachsende Rohstoff HOLZ, bildet das Grundgerüst für die Gebäude im NATURA Wohnpark in Hauenhorst. Neben Behaglichkeit und Wohngesundheit, zeichnen sich die Gebäude auch durch besonders klimaschutztechnische Eigenschaften aus. Natura Holzbau Häuser sind echte CO2-Speicher und somit eine einzigartige Synthese aus Lebensqualität und aktivem Klimaschutz. Der Bauträger, die Firma NATURA Holzbau in Hauenhorst steht für Erfahrung…

Aktueller Beitrag

News

20.06.2024

Sonnen- und Hitzeschutz in der Wohnung: Was hilft?

Sonnenschutz von außen wirkt am besten Mit dieser Frage hat sich der Verein „Wohnen im Eigentum“ (WiE) befasst und stellt die besten Möglichkeiten vor. Rollläden: Sie bieten nicht nur einen Schutz vor Hitze, sondern schützen umgekehrt durch ihre Dämmwirkung vor kalten Temperaturen. Außerdem bieten sie einen Einbruchschutz. Rollläden können auch bei vorhandenen Bauten nachgerüstet werden, jedoch ist der Rollladenkasten dann in der Regel von außen sichtbar. Raffstores (häufig auch Außenjalousien genannt): Hierbei handelt es sich um bewegliche Sonnenschutzsysteme mit Lamellen, die in der Regel aus Aluminium bestehen und bei denen sich der Lichteinfall gezielt steuern lässt. Raffstores sind deshalb vor allem für Wohnzimmer und Küche mit einer Südausrichtung geeignet, da bei der entsprechenden Einstellung dennoch Tageslicht in die Räume gelangen kann. Raffstores (häufig auch Außenjalousien genannt): Hierbei handelt es sich um bewegliche Sonnenschutzsysteme mit Lamellen, die in der Regel aus Aluminium bestehen und bei denen sich der Lichteinfall gezielt steuern lässt. Raffstores sind deshalb vor allem für Wohnzimmer und Küche mit einer Südausrichtung geeignet, da bei der entsprechenden Einstellung dennoch Tageslicht in die Räume gelangen kann. Sonnenschutzfolien: Sie werden außen an die Fenster angeklebt und stellen eine kostengünstige Maßnahme dar. Jedoch können diese Folien die Räume verdunkeln – je nachdem wie stark sie getönt sind. Sonnenschutz von außen ist am effektivsten, jedoch müssen Mieter die meisten dieser Maßnahmen von ihrem Vermieter genehmigen lassen. Ähnlich verhält es sich in Wohneigentümergemeinschaften, da es sich bei der Fassade und den Fenstern um Gemeinschaftseigentum handelt. Sollte ein Sonnenschutz von außen nicht möglich sein, können Plissees, innenliegende Jalousien oder Lamellenvorhänge angebracht werden. Sie können ohne Genehmigung angebracht werden, sind jedoch auch weniger effektiv, da die Wärme trotzdem in den Raum gelangt.

weiterlesen

Zurück zur Übersicht